Gesundheit Und Ärzte In Israel: Hebräisch-wortschatz

In der jüdischen Tradition stoßen wir nicht mit dem Zuruf „Prost“ an, sondern mit „LeChaim“. Garantiert haben Sie dieses Wort schon einmal gehört. Aber was bedeutet „LeChaim“? Genau wie der Fiedler auf dem Dach es sagt, bedeutet es „auf das Leben“.

Ja, in der jüdischen Tradition ist es das Leben, was am meisten zählt. Doch um ein langes, gutes Leben zu haben, müssen wir gesund sein, nicht wahr? Und deshalb geht es in diesem Artikel zu Hebräisch-Wortschatz um … Gesundheit.

Wissen Sie, wie man auf Hebräisch zum Arzt geht? Oder wie man „Medikament“ sagt? Oder wissen Sie, wie man im israelischen Gesundheitssystem einen Facharzt findet? Nun, in diesem Blogartikel werden wir Ihnen einen weiteren Bereich des Hebräisch-Wortschatzes näherbringen: Wir präsentieren Ihnen 8 hebräische Begriffe aus dem Bereich Gesundheit, Ärzte und Medizin.

Sind Sie bereit? Geht es Ihnen gut? Wunderbar! Los geht’s …

Hebräische Vokabeln rund um Gesundheit, Medizin und Ärzte


Israel besitzt ein sehr gut funktionierendes Gesundheitswesen. Alle Israelis haben Zugang zu diesem System und können zwischen verschiedenen Krankenkassen wie Clalit oder Maccabi wählen. Im Notfall gibt es in fast jeder Stadt mindestens ein Krankenhaus, das man, wenn nötig, aufsuchen kann.

In diesem kurzen Wortschatz-Artikel möchten wir Ihnen einige hebräische Begriffe rund um das Thema Gesundheit und Medizin näherbringen. Wir hoffen, dass Sie sie nie benötigen werden, aber im Falle eines Falles … sollten Sie vorbereitet sein. Folgen Sie so lange dem Rat, den Ihre jiddische Mamme Ihnen geben würde, und nehmen Sie immer einen Pulli mit … man weiß nie, wie kalt es wird.

Zücken Sie Stift und Notizblock, denn hier kommen nur für Sie ein paar hebräische Vokabeln aus dem Bereich Gesundheit!

Arzt: Arzt heißt auf Hebräisch רופא (ausgesprochen: roh-pheh), und auch wenn manche Weißkittel nicht zu den nettesten Menschen der Welt zählen, die Sie je kennengelernt haben, so sind sie sehr gut vorbereitet und extrem professionell. Die meisten israelischen Ärzte neigen nicht zu Übertreibungen und suchen nach einer schnellen und wirksamen Lösung für jedes erdenkliche Leiden, das Sie plagen könnte. Zwar heißt „Arzt“ auf Hebräisch רופא, aber Sie können auch „Doktor“ sagen … der Arzt wird sich angesprochen fühlen, außerdem ist diese Anrede weit verbreitet.



Gynäkologe: Erinnern Sie sich noch an den Hebräisch-Wortschatz rund um die Schwangerschaft? Falls Sie einen Frauenarzt in Israel suchen, sollten Sie wissen, wonach Sie fragen müssen, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten. Gynäkologe heißt auf Hebräisch רופא נשים, was wortwörtlich übersetzt Frauenarzt bedeutet und „roh-pheh nah-schim” ausgesprochen wird. Manche Gynäkologen sind eher in Richtung Naturheilverfahren orientiert, andere folgen eher der klassischen Schulmedizin. Sie haben die Wahl! Was wir garantieren können, ist, dass Sie definitiv einen Frauenarzt finden, bei dem Sie sich gut aufgehoben fühlen.



Kinderarzt: Es gibt nichts Schlimmeres als ein krankes Kind, das hohes Fieber (חום גבוה, ausgesprochen: chom gah-boh-ah) hat und an Übelkeit leidet. Wenn Sie Ihr mit Ihrem Kind zum Kinderarzt gehen, um eine Kontrolluntersuchung durchführen zu lassen oder eine Erkältung zu behandeln, müssen Sie wissen, wie man nach einem Kinderarzt fragt. Diese Bezeichnung folgt, ebenso wie beim Frauenarzt, der gleichen Logik wie im Deutschen: Kinderarzt heißt auf Hebräisch רופא ילדים  (ausgesprochen: roh-pheh yeh-lah-dim) und bedeutet wortwörtlich schlichtweg Kinderarzt. Leicht zu merken, nicht wahr?



Schmerzen: ein sehr wichtiges Wort. Schmerzen sind auf Hebräisch כאב, ausgesprochen keh-hev. Wenn etwas weh tut, dann kombinieren Sie dieses Wort einfach mit dem Teil Ihres גוף, der schmerzt, und sagen Sie es Ihrem רופא. Wenn der כאב immer wieder kommt, dann lassen Sie alles stehen und liegen und gehen Sie direkt zur חדר מיון (was das ist, erklären wir gleich).



Medizin: Medizin ist auf Hebräisch תרופה (ausgesprochen: tru-phah), und diese bekommen Sie in der nächsten Apotheke (in einem vorherigen Artikel haben wir uns mit der hebräischen Übersetzung dieses Wortes befasst). In Israel ist die bekannteste Medizin das „Akamol“ (das Pendant zu Aspirin), und egal, an welchen Symptomen Sie leiden oder wo Sie כאב haben – israelische Ärzte verschreiben mit höchster Wahrscheinlichkeit dieses Arzneimittel. Für bestimmte Arten von Medikamenten benötigen Sie ein Rezept … auch wenn es in Deutschland, Österreich oder der Schweiz nicht rezeptpflichtig ist. Sparen Sie sich die Zeit, diskutieren Sie nicht mit dem Apotheker und bringen Sie einfach das Rezept mit für den Fall, dass Sie es brauchen.



Abonnieren Sie unseren Newsletter

Lernen Sie hebräischen Slang, machen Sie eine Tour durch Israel, entdecken Sie die besten lokalen Speisen und so viel mehr

Required field
Required field


Rezept: Wie bereits erwähnt, heißt Rezept auf Hebräisch מרשם (ausgesprochen: mir-sham), und falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie es brauchen oder nicht, empfehlen wir Ihnen dringend, es zur Apotheke mitzunehmen. Wir wollen nicht, dass Sie Ihre Zeit verschwenden oder Ihre Gesundheit beeinträchtigt wird. Passen Sie auf und denken Sie dran: Auch wenn Sie für ein Medikament in Ihrem Land kein Rezept brauchen, brauchen Sie es möglicherweise in Israel, um ein und dasselbe תרופה zu erhalten.



Notaufnahme: Wir hoffen, dass Sie dort nicht hin müssen! Auf Hebräisch heißt Notfallaufnahme  חדר מיון (ausgesprochen: che-der me-un), und jedes Krankenhaus in Israel besitzt eine solche. Bringen Sie Zeit mit, denn Sie werden etwas warten müssen … oder auch etwas länger.



Krankenhaus: Raten Sie mal, wie man „Krankenhaus“ auf Hebräisch sagt. Ganz einfach! Krankenhaus ist auf Hebräisch בית חולים, was wörtlich „Haus der kranken Leute“ bedeutet und „Bait Cho-lim“ ausgesprochen wird. In fast jeder großen Stadt gibt es mindestens ein Krankenhaus und es ist leicht zu finden, da es bestens ausgeschildert ist. Falls Sie es nicht wussten: Im Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem, genauer gesagt in der Synagoge innerhalb des Krankenhauses, befindet sich eine Fenstergruppe, die von Chagall bemalt wurde … und definitiv einen Besuch wert ist.

Bleiben Sie gesund und lernen Sie etwas Hebräisch


Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um gesund zu sein und Hebräisch zu lernen. In den von der Rosen-Schule für Hebräisch angebotenen Online-Hebräisch-Kursen werden Sie diese alte Sprache meistern, und Sie lernen, wie Sie bei Ihrer nächsten Israel-Reise mit vielen verschiedenen Israelis sprechen und interagieren können.

Hebräisch lernen war noch nie so spielerisch und einfach. Beginnen Sie Ihr Hebräisch-Abenteuer noch heute, und Sie werden es nicht bereuen!

About the author

Arie Elbelman R.Arie wurde in Chile geboren und wuchs dort auf und immigrierte mit Anfang Zwanzig nach Israel. Er möchte eine aktive Rolle bei der Entwicklung dieses jungen und intelligenten Landes übernehmen. Arie glaubt, dass die beste Art, unsere Gegenwart und Zukunft zu formen, ist, mit flachereren Hierachien zu leben, viel zu lächeln und sich immer gegenseitig zu respektieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

3 Erstaunliche Innovationen, Von...

By Arie Elbelman R.

Hebräisch-wortschatz Für Die Uni

By Arie Elbelman R.

Join the conversation (No comments yet)

Kommentar verfassen