Nahrhaft Und Köstlich: Wie Heißen Diese Früchte Auf Hebräisch?

Gibt es etwas Besseres, als im Sommer am Strand von Tel Aviv zu sitzen und frische Wassermelone mit Feta zu essen? Okay, vielleicht sind wir jetzt etwas zu israelisch gestartet.

In diesem kurzen Blogartikel befassen wir uns mit einigen der wunderbarsten Dinge, die es auf der Erde zu essen gibt: Früchte. Keine Sorge, wir reden nicht über Evas Apfel, auch nicht über den von Steve Jobs. Nein, wir möchten Ihnen beibringen, wie einige Früchte auf Hebräisch heißen, damit Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Israel eine leckere und gesunde Nachspeise genießen können … und damit Sie wissen, nach welcher Eissorte Sie fragen müssen.

Also, was ist Ihr Lieblingsobst? Äpfel, Ananas, Bananen oder Birnen? Wenn Sie darauf achten, mindestens eine Frucht pro Tag zu essen, dann ist es egal, wofür Sie sich entscheiden. In diesem leckeren Blogartikel zu Hebräisch-Wortschatz werden Sie nun lernen, wie man auf Hebräisch nach Früchten fragt.

*Wenn Sie beim Lesen Appetit bekommen, ist es nicht unsere Schuld! Dafür sind Ihr Magen und Ihr wissbegieriges Gehirn verantwortlich.

Hebräisch-Wortschatz: Obst


Wenn Sie also in Israel zum Lebensmittelladen oder zum nächsten lokalen Obst- und Gemüsehändler gehen, sollten Sie wissen, wie Sie nach Ihrer Lieblingsfrucht fragen. Hier präsentieren wir Ihnen eine Liste von 8 Obstsorten. Wenn Ihr Favorit nicht dabei ist, dann fragen Sie uns gerne unten in einem Kommentar, wie er auf Hebräisch heißt, und wir antworten wir Ihnen, sobald wir unsere Obstsalat fertiggegessen haben. Sind Sie bereit? Los geht’s

Apfel: Der weltweite Bestseller unter den Früchten. Die Inspiration für viele brillante Ideen (falls Sie uns nicht glauben: Fragen Sie Newton). Die wunderbarste Zutat für Omas traditionellen Kuchen. Apfel heißt auf Hebräisch תפוח עץ (ausgesprochen: tah-pu-ach etz). Das bedeutet wörtlich „Baumkartoffel“ … lustig, nicht wahr? Nun, wenn Sie eine Liste hebräischer Begriffe lernen möchten, die hypermodern oder lustig klingen, dann lesen Sie diesen Artikel, den wir vor ein paar Wochen veröffentlicht haben.

Wassermelone: Sie ist im Sommer der absolute Star unter den Früchten. In Israel isst man Wassermelone gerne garniert mit Fetawürfeln, und auch wenn es auf der ersten Blick etwas abstoßend klingt, sollten Sie es probieren! Wassermelone heißt auf Hebräisch אבטיח (ausgesprochen: ah-vah-ti-ach), und es gibt sie in verschiedenen Größen, sogar ohne Kerne! Kleiner Tipp gefällig? Fragen Sie an der nächsten Saftbar in Tel Aviv nach einem Wassermelonen-Shake. Sie werden es nicht bereuen!



Birne: Birnen sind unglaublich, obwohl sie auf der Welt nicht all zu viele Fans hat. Meistens werden sie gekocht und entweder Babys gefüttert oder Menschen mit Bauchschmerzen gegeben. Doch hiermit wollen wir die Ehre der Birne retten! Birnen sind köstlich, und Sie sollten wissen, wie sie auf Hebräisch heißen … denn israelische Birnen sind noch leckerer. Birne heißt auf Hebräisch אגס (ausgesprochen: ah-gas), und Sie sollten definitiv in Jerusalem eine kosten.



Bananen: Diese Vokabel ist einfach! Raten Sie mal, wie man „Banane“ auf Hebräisch sagt. Richtig! Banane heißt auf Hebräisch בננה, und es wird genau wie im Englischen ausgesprochen: Banana. Etwas überflüssig, nicht wahr? Falls Sie einmal den Ramat Gan Safari Park besuchen sollten, werden Sie vielen Schimpansen und Gorillas beim Bananenfrühstück zusehen können. Nehmen Sie es nicht persönlich, auch Affen lieben Bananen, und Bananen sind für alle da!

Orangen: Orangen zählen zu den beliebtesten Früchten in Israel. Sie finden an fast jeder Ecke naturbelassene Orangensäfte, und fast jeder Stand auf dem Carmel Markt und dem Mahane Yehuda Market bietet leckere Orangenkisten an. Orange heißt auf Hebräisch תפוז (ausgesprochen: ta-puus), und wenn Sie auf natürliche Fruchtsäfte stehen, sollten Sie eine Mischung aus Orangen- und Karottensaft probieren. Ein Muss in Israel!



Mango: Eine weitere leichte Vokabel! Mango heißt auf Hebräisch מנגו und wird genau wie im Deutschen ausgesprochen: Mango. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Mango am Strand von Tel Aviv zu essen, fühlen Sie sich womöglich wie in der Karibik. Besser geht’s nicht, oder?



Pfirsich: Pfirsich heißt auf Hebräisch אפרסק (ausgesprochen: ah-far-sek) und ist einfach nur köstlich. Je nach Saison gibt es verschiedene Pfirsichsorten, aber sie schmecken alle fantastisch. In Israel kombinieren manche Leute Pfirsiche mit salzigen Salaten, was für eine einzigartige Revolution Ihrer Geschmacksknospen sorgt. Probieren Sie es aus!



Cantaloupe-Melone: Cantaloupe-Melone heißt auf Hebräisch מלון und wird fast wie im Deutschen ausgesprochen: meh-lon). Sie ist einer der Stars im Sommer, und auch wenn die Menschen hierzulande keinen Wein aus ihr trinken, wie es in Chile Brauch ist, können Sie bei Ihrem Besuch in Israel saftige und leckere מלון genießen. Sie werden es lieben!

Lernen Sie heute Hebräisch und essen Sie die leckersten Früchte im Land, wo Milch und Honig fließen


Hebräisch lernen ist sehr nützlich und wichtig! Nicht nur, um fruchtbare geschäftliche Meetings mit potenziellen israelischen Partnern abzuhalten oder Ihre potenziellen israelischen Schwiegereltern kennen zu lernen … Wenn Sie Hebräisch lernen, können Sie eine unglaubliche Vielfalt an verschiedenen Speisen kennenlernen, die Sie nie vergessen werden.

In denHebräischkursen von Rosen lernen Sie schneller als erwartet, und Sie profitieren von einem unterstützenden Umfeld, in dem Menschen aus aller Welt gemeinsam ein großes, wunderbares Ziel verfolgen: die hebräische Sprache zu erlernen. Hebräisch ist nur einen Schritt entfernt, Sie entscheiden, wann Sie Ihre Reise beginnen. Behatzlacha!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Lernen Sie hebräischen Slang, machen Sie eine Tour durch Israel, entdecken Sie die besten lokalen Speisen und so viel mehr

Required field
Required field

About the author

Arie Elbelman R.Arie wurde in Chile geboren und wuchs dort auf und immigrierte mit Anfang Zwanzig nach Israel. Er möchte eine aktive Rolle bei der Entwicklung dieses jungen und intelligenten Landes übernehmen. Arie glaubt, dass die beste Art, unsere Gegenwart und Zukunft zu formen, ist, mit flachereren Hierachien zu leben, viel zu lächeln und sich immer gegenseitig zu respektieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

3 Erstaunliche Innovationen, Von...

By Arie Elbelman R.

Hebräisch-wortschatz Für Die Uni

By Arie Elbelman R.

Join the conversation (No comments yet)

Kommentar verfassen