Hebräisches Vokabular Zum Thema Hund: Der Beste Freund Des Menschen!

Eines ist sicher: Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Hunde begleiten den Menschen schon seit Jahrhunderten und sind für Millionen von Familien auf der ganzen Welt zu frohsinnigen Gefährten geworden. In Israel sind mehr als eine halbe Million Hunde registriert, und in Tel Aviv haben 10 % der Hundebesitzer mehr als eine bellende Fellnase zu Hause.

Bei einem Bummel durch Tel Aviv werden Sie sicherlich viele tolle Hunde antreffen, die entweder mit ihren Haltern oder mit einem der Hunderte von Gassigehern in der Weißen Stadt unterwegs sind. Aber das ist längst nicht alles! Einer der größten Strände in Tel Aviv ist als „Der Hundestrand” bekannt. Im Sommer versammeln sich hier Tausende von bezaubernden bellenden Vierbeinern mit ihren Familien zum Schwimmen.

Aber wissen Sie überhaupt, wie „Hund” auf Hebräisch heißt? Oder „Welpe”? In diesem kurzen (aber süßen) Beitrag werden wir Ihren hebräischen Wortschatz erweitern, indem wir Ihnen Wörter aus der Welt der Hunde näher bringen.

Wenn Sie diese hebräischen Wörter gelernt haben, werden Sie mehr als bereit sein, einen der zahlreichen Hundeparks zu besuchen, die es in fast jeder Stadt in Israel gibt. Sie werden sich frei mit anderen Hundebesitzern unterhalten können, die−genau wie Sie−völlig vernarrt in ihre haarigen, gefühlvollen und drolligen Freunde sind.

Sind Sie bereit, mehr Hebräisch zu lernen? Los geht’s!

Wuff Wuff! Hebräische Wörter rund um den Hund

Sie sind frisch in Israel angekommen und möchten einen Welpen adoptieren? Denken Sie darüber nach, einen Hundetrainer für das neueste Familienmitglied zu engagieren? Vielleicht möchten Sie Ihrem Hund einen beliebten hebräischen Namen geben, den andere Leute ihren Babies geben? Zunächst sollten Sie dafür ein paar hebräische Wörter lernen und wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen. Fangen wir gleich an!

1. Hund: Hund heißt auf Hebräisch כלב und wird keh-lev ausgesprochen. Einige kabbalistische Spiritualisten sind der Ansicht, dass es wörtlich gesehen „wie das Herz” bedeutet. Sehen Sie? Schon im ursprünglichen hebräischen Wort für Hund sind diese Tiere rein, transparent und liebenswert. Haben Sie einen כלב? Verraten Sie uns den Namen Ihres Hundes unten im Kommentarbereich!

2. Welpe: Wenn Sie wollen, wird Ihr Hund irgendwann Mama oder Papa, und das neue kleine Fellknäuel heißt auf Hebräisch גור. Ausgesprochen wird es goor, und es kann auch als menschlicher Vorname verwendet werden. In letzter Zeit ist der Name גור in jüngeren Generationen sehr beliebt geworden, also seien Sie nicht überrascht, wenn Sie einen kleinen Jungen namens „Welpe” antreffen. Tatsächlich bedeutet גור Junges, egal um welches Tier es sich handelt.

3. Hundetrainer: Nach einigen Dutzend zerfetzter Bücher und einem Fußboden voller frischer Hundehäufchen brauchen Sie einen Hundetrainer. Hundetrainer heißt auf Hebräisch מאמן כלבים, ausgesprochen wird es meh-ah-men klah-veem, und in Israel gibt es Hunderte von ihnen. Mit einer kurzen Google-Suche finden Sie verschiedene מאמן כלבים, von denen Sie den richtigen für die Bedürfnisse Ihres Welpen auswählen können. Ehe Sie es sich versehen, wird Ihr Hund Ihre Anweisungen wie „Sitz”, „Platz” und „Rolle” befolgen.

4. Leine: In Israel müssen Sie Ihren Hund an der Leine führen, solange Sie sich nicht in einem Hundepark aufhalten. Leine heißt auf Hebräisch רצועה, ausgesprochen wird es reh-tzoo-ah, und man findet sie in verschiedenen Farben und Materialien. Denken Sie nur daran, dass Sie eine haben müssen… Sie wollen ja keine Geldstrafe zahlen, nicht wahr?

5. Hundepark: In fast jedem Park gibt es einen Teil, der speziell für Hunde bestimmt ist. Für Ihre Hunde bedeutet der Besuch dieser Plätze so viel wie der Besuch des nächstliegenden Vergnügungsparks im Ort. Auf Hebräisch heißt Hundepark גינת כלבים und wird ghee-nat klah-veem ausgesprochen. Es gibt einige besonders große und schöne im Park Hayarkon in Tel Aviv. Wenn Sie also die Gelegenheit haben, besuchen Sie sie mit Ihrem Vierbeiner!

6. Tierarzt: Wir hoffen aufrichtig, dass Sie nie einen für einen Notfall brauchen! Der Tierarzt heißt auf Hebräisch וטרינר und wird Veterinar ausgesprochen. Es gibt in ganz Israel etliche Tierkliniken und Sie können online anhand zahlreicher Ranglisten die besten Tierärzte in Ihrer Gegend finden.

7. Bellen: Last but not least: Bellen. Wie sagt man auf Hebräisch „bellen”? Auf Hebräisch heißt bellen לִנְבּוּחַ, und wird lin-boh-ach ausgesprochen. Nur für den Fall, dass Sie Ihrem Hund sagen müssen, dass er nicht bellen soll, wissen Sie jetzt, wie Sie diese Aufgabe auf Hebräisch meistern können. Cool, oder?

Lernen Sie jetzt Hebräisch. Ziehen Sie nach Israel. Adoptieren Sie einen Hund!

Ihr Leben kann sich jede Minute ändern. Lernen Sie Hebräisch in einem der hervorragenden Live- und Online-Hebräischkurse, die die Rosen School of Hebrew anbietet, werden Sie darauf vorbereitet sein, in das Land zu ziehen, in dem Milch und Honig fließen−und zwar mit Erfolg.

Können Sie sich vorstellen, diesen Traum zu leben? Eine schöne Wohnung in Tel Aviv, Jerusalem oder Ra’anana zu mieten, einen hinreißenden Welpen zu adoptieren und gemeinsam durch die Stadt zu flanieren? Es liegt jetzt ganz bei Ihnen… Doch bevor Sie irgendwelche Entscheidungen treffen, lernen Sie etwas Hebräisch; Sie werden sehen, wie einfach und mitreißend es sein kann!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Lernen Sie hebräischen Slang, machen Sie eine Tour durch Israel, entdecken Sie die besten lokalen Speisen und so viel mehr

Required field
Required field

About the author

Arie Elbelman R.Arie wurde in Chile geboren und wuchs dort auf und immigrierte mit Anfang Zwanzig nach Israel. Er möchte eine aktive Rolle bei der Entwicklung dieses jungen und intelligenten Landes übernehmen. Arie glaubt, dass die beste Art, unsere Gegenwart und Zukunft zu formen, ist, mit flachereren Hierachien zu leben, viel zu lächeln und sich immer gegenseitig zu respektieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Jüdische Feiertage In Israel:...

By Arie Elbelman R.

Wir Essen Gesund! Hebräische...

By Arie Elbelman R.

Join the conversation (No comments yet)

Kommentar verfassen