Die Liebe Familie: Hebräisch-wortschatz Rund Um Familienmitglieder Und Verwandte

Gibt es etwas Schöneres, als mit der ganzen Familie am Tisch zu sitzen und gemeinsam einen der köstlichen und bedeutungsvollen Feiertage im Jahr zu zelebrieren? Gibt es etwas Tröstenderes als eine Umarmung von Mutter oder Vater? Gibt es etwas Spannenderes als die uralten Geschichten zu hören, wie Opa und Oma sich kennenlernten?

In diesem Artikel möchten wir Ihnen eine andere Art von Hebräisch-Wortschatz näherbringen. In diesem Artikel werden Sie lernen, wie die einzelnen Familienmitglieder auf hebräisch bezeichnet werden. Womöglich fragen Sie sich, was das bringen soll. Nun, das Ziel ist, Ihnen mehr und neue Informationen zu geben, damit Sie besser mit Ihrer israelischen Familie interagieren oder sogar Ihre Mama אבא oder Ihre Schwester אחות anrufen können. Wer weiß? Womöglich wollen sogar Ihr בן und Ihre בת auf hebräisch mit Ihnen reden, dann sollten Sie diese hebräischen Vokabeln beherrschen …

Ist das Familientreffen vorbei, oder lesen Sie alle gemeinsam diesen Artikel? Wie auch immer – machen Sie sich bereit, denn wir präsentieren Ihnen jetzt ein paar sehr nützliche hebräische Vokabeln, mit denen Sie Ihren Wortschatz erweitern können.

Familienmitglieder auf hebräisch

Papa, Mama, Tante, Sohn, Tochter, Cousin(e) … in großen Familienstammbäumen gibt es viele Verwandtschaftsbeziehen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten hebräischen Bezeichnungen für Verwandtschaftsbeziehungen vor, aber fragen Sie uns nicht, wie man den Sohn des Cousins zweiten Grades Ihres Großvaters, der jetzt mit der Schwiegertochter Ihrer Tante verheiratet ist, die aus dem weißrussischen Druya stammt. Das wissen wir nicht … was wissen wir? Die Hebräisch-Vokabeln, die wir Ihnen jetzt vermitteln werden, also los geht’s!

Papa: Papa heißt auf hebräisch אבא und wird ah-bah ausgesprochen, nicht zu verwechseln mit dem Text des berühmten Liedes „Hava Nagila“, denn auch wenn beide Wörter fast identisch ausgesprochen werden, handelt es sich um zwei verschiedene Dinge. Wenn Sie Ihr Kind zum ersten Mal אבא sagen hören, ist das einer der glücklichsten Momente Ihres Lebens. Das Wort ist sehr leicht zu lernen und Ihre Kinder sollten sofort mit dem Üben anfangen …



Falls Sie jetzt den Ohrwurm von „Hava Nagila“ im Kopf haben, weil wir ihn erwähnt, können Sie ihn sich hier noch einmal zu Gemüte führen …


Mama: Die wahre Superheldin des Haushalts heißt auf hebräisch אמא (ausgesprochen ih-mah). Auch wenn die jüdische Mutter als Charakter ein Forschungsgegenstand von Psychiatern ist, gibt es nichts Besseres, als wenn Ihre eigene אמא Sie fragt, ob Ihnen kalt ist, besorgt anmerkt, dass Sie im letzten Jahr kein Gramm zugenommen haben, oder Ihnen noch mehr Essen anbietet. Unsere Mütter sind die Besten! Wenn Sie sie überraschen möchten, rufen Sie Ihre אמא ab und zu an, womöglich wird sie sich freuen, dass ihr Kind etwas Hebräisch lernt. Probieren Sie es aus!



Großmutter heißt auf hebräisch סבתא (ausgesprochen sav-tah), und Großmütter sind einfach toll. Sie haben stets einen netten Schwank aus ihrer Jugend auf Lager, oder machen uns irgendwelche Komplimente. Verbringen Sie möglichst viel Zeit mit ihr … Man kann immer etwas aus ihren Erfahrungen lernen.

Großvater:Auf hebräisch ist Großvater סבא (ausgesprochen sah-bah). Unsere Großeltern sind eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration, des Wissens, der Weisheit und des Verständnis unserer Geschichte und unserer Wurzeln. Wenn Sie Glück haben und Ihre Großeltern noch leben, dann gehen Sie mit ihnen Essen. Verbringen Sie Zeit mit ihnen, und Sie werden viele Dinge über sich selbst erfahren, von denen Sie überhaupt nichts wussten.

Sohn: Was für ein schönes Wort! Auch wenn alle israelischen Familien ihre Söhne und Töchter als ihre ילדים (ausgesprochen: yeh-lah-dim) bezeichnen, was wortwörtlich „Kinder“ bezeichnet, gibt es je ein eigenes Wort für Sohn und Tochter. Sohn heißt auf hebräisch בן (ausgesprochen ben). Bei manchen spirituellen und kabbalistischen Rabbis bedeutet בן auch „gesegnet in allem“, was dieses Wort auch zu einem der schönsten hebräischen Namen macht.

Tochter heißt im Hebräischen בת (ausgesprochen baht), und Töchter sind einfach super. Wenn Sie selbst eine Tochter sind oder Töchter haben, verstehen Sie, wie magisch die Verbindung mit der ganzen Familie ist. Für Eltern, die nur Töchter haben, sind diese ein großer Segen … und wenn Sie nur Söhne haben, keine Sorge … auch die sind ein Segen!



Tante: Wer hat keine verrückte Tante oder einen seltsamen Onkel? Tante heißt auf hebräisch דודה, und Onkel ist דוד. Ausgesprochen werden sie doh-dah und dod. Wenn sie eine gute Bindung zu ihren Onkeln und Tanten haben, ist das für ihre Neffen (אחיינים, ausgesprochen ah-tschi-ah-nim) ein Garant für eine tolle, spannende Zeit und viel Spaß. Es gibt nichts Schöneres für Kinder, als mit ihrem דוד und ihrer דודה nach der Schule Eis essen zu gehen, oder bei ihnen zu übernachten und einen Filmabend zu erleben! Wenn Sie keine Neffen oder Nichten haben, dann warten Sie einfach, bis es so weit ist … es wird unbeschreiblich schön!

Cousin/e: Was für tolle Partys man mit seinen Cousins und Cousinen feiern kann! Man führt tiefsinnige Gespräche über die Dynamik der Familie und hat sogar dieselben Großeltern. Cousin heißt auf hebräisch בן דוד, Cousine בת דודה . Ausgesprochen werden diese Wörter ben-dod und baht-doh-dah, und sie bedeuten wörtlich „ Sohn (oder Tochter) von Tante (oder Onkel)“. Ganz einfach, nicht wahr?

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Lernen Sie hebräischen Slang, machen Sie eine Tour durch Israel, entdecken Sie die besten lokalen Speisen und so viel mehr

Required field
Required field


Schwester ist auf hebräisch אחות, ausgesprochen ah-tschot, und bedeutet gleichzeitig auch Krankenschwester. Unsere Schwestern können die schlimmsten Feinde sein, wenn wir zusammen mit ihnen aufwachsen, aber irgendwann werden sie zu unseren besten Freundinnen aller Zeiten. Wenn Sie das Glück haben, eine Schwester zu haben, dann schenken Sie ihr eine Umarmung! Man weiß nie, wann sie so etwas braucht. Zeigen Sie etwas Liebe! Umarmen Sie Ihre Schwester!

Bruder: Die gleiche Geschichte wie bei den Schwestern, irgendwann werden unsere Brüder unsere besten Freunde. Bruder ist auf Hebräisch אח (ausgesprochen: ach). Gehen Sie mit Ihrem Bruder Essen, wenn Sie das noch nicht getan haben … tun Sie etwas für Ihre Bindung, verbringen Sie Zeit zusammen. Wenn Sie weit voneinander entfernt leben, dann können Sie WhatsApp, Skype und andere Videokonferenz-Tools nutzen, um sich näher denn je zu sein.

Lernen Sie heute etwas Hebräisch. Tun Sie es für Ihre Familie.

Steuern Sie dem Familientisch etwas Neues und Cooles bei: Hebräisch. Starten Sie eine Challenge mit Ihrer Familie, und wer zuerst Hebräisch gelernt hat, fliegt mit jemandem aus der Familie in den Urlaub nach Israel! Klingt das nicht nach einer Menge Spaß?

Die von der   Rosen-Schule für Hebräisch angebotenen Hebräisch-Kurse machen Spaß, sind spannend und finden live und online statt. Sie müssen nicht einmal zur nächsten „Schul“ gehen, um diese uralte Sprache zu lernen. Sie können noch heute loslegen!

Hebräisch warten auf Sie, und es liegt in Ihrer Hand, ob Sie die Sprache für sich selbst und Ihre liebenswerten Verwandten lernen. Sind Sie bereit zum Lernen? Behatzlacha!

About the author

Arie Elbelman R.Arie wurde in Chile geboren und wuchs dort auf und immigrierte mit Anfang Zwanzig nach Israel. Er möchte eine aktive Rolle bei der Entwicklung dieses jungen und intelligenten Landes übernehmen. Arie glaubt, dass die beste Art, unsere Gegenwart und Zukunft zu formen, ist, mit flachereren Hierachien zu leben, viel zu lächeln und sich immer gegenseitig zu respektieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Hebräisch-wortschatz: Die...

By Arie Elbelman R.

Hebräischer Wortschatz Rund Um...

By Arie Elbelman R.

Join the conversation (No comments yet)

Kommentar verfassen