Cheryl Strimple
Sehen Sie, was die Leute über
Cheryl Strimple
sagen

Cheryl Strimple

Akademische Lehrerin

Ein paar Worte über mich

„So etwas wie Identität gibt es nicht, nur Handlungen zur Identifikation.“ – Jean-Francois Bayart

Cheryl Strimple ist Doktorandin in Bibelstudien mit Fachgebiet Hebräische Bibel an der Southern Methodist University. Sie lebt mit ihren beiden Hunden, Posey, einem Staffordshire-Terrier-Mischling, und Thumper, ihrem tauben Australian Shepherd, in Texas.

Bildung

Cheryl besitzt einen Master-Abschluss in Theologie von der Brite Divinity School. Sie praktiziert rhetorisch-narrative Kritik und arbeitet in den Bereichen Hebräische Bibel und Disability Studies.

Berufserfahrung

Cheryl ist Hauptautorin des Essays „‘And His Skin Returned to The Skin of A Little Boy’: De-masculinization, Disability, and The ‘Healing’ of Naaman,” (Und seine Haut wurde wieder die eines kleinen Jungens: Demaskulinisierung, Behinderung und die ‘Heilung’ des Naaman) und hat einen Artikel auf dem Gebiet Behindertenpädagogik veröffentlicht: „Disability Studies as a Liberative Hermeneutic: Implications for the Classroom“ (Disability Studies als befreiende Hermeneutik: Implikationen für das Klassenzimmer). Aktuell schließt sie die Forschungen zu ihrer Dissertation ab, die die Perspektive der Critical Disability Theory in eine Literaturstudie des „Fremden, des Waisen und der Witwe“ im Deuteronomischen Gesetz einbringt.
Zudem hat Cheryl mehrere Facharbeiten auf der Jahreskonferenz der Society of Biblical Literature präsentiert und unterrichtet jeden Herbst den Einführungskurs über die Bibel an der Texas Christian University.